Vorschlag aus Tolk für persönliche Termine im Fach-Einzelhandel

16.03.2021

Seit dem 8. März ist der Einzelhandel endlich wieder geöffnet. Wenn aber aufgrund der Infektionsentwicklung eine generelle Öffnung des Einzelhandels noch nicht möglichgewesen wäre, hatte die Landesregierung angekündigt, wenigstens persönliche Termine im Fach-Einzelhandel zu ermöglichen. Damit würde insbesondere eine Anregung aus Tolk aufgenommen. Sie kam von Claudia Hansen-Müller, Geschäftsführerin des auf Festgarderobe spezialisierten Familienunternehmens Mode Max Hansen in Tolk. Der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen hatte diese wichtige Anregung aufgenommen und bei der Landesregierung in Kiel erfolgreich für dieses „Tolker Modell“ geworben.

„Das ist ein echter Lichtblick, damit können wir super starten“, freute sich Claudia Hansen-Müller über die Möglichkeit persönlicher Termine, falls der Einzelhandel noch nicht generell wieder öffnen könnte. Ziel aber müsse es insgesamt sein, den Einzelhandel möglichst bald generell wieder zu öffnen, wenn die Inzidenzzahlen es zulassen. Es sei gut, dass dies seit dem 8. März endlich wieder möglich ist, so Callsen.