Sportvereine erhalten wieder Unterstützung

16.12.2020

Die Hilfe für den Sport in Schleswig-Holstein wird fortgesetzt. Das Land unterstützt die Sportvereine in der Corona-Pandemie mit weiteren 2,5 Millionen Euro. Anträge können ab dem 4. Januar 2021 gestellt werden.

Der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen begrüßt, dass die Landesregierung für gemeinnützige Sportvereine und -verbände, denen etwa Mitgliedsbeiträge und Kursgebühren weggebrochen sind, weitere 2,5 Millionen Euro Soforthilfe bereit stellt. „Dies ist eine besondere und wichtige Anerkennung und Förderung des Ehrenamtes in den Vereinen“, so Callsen. Sportvereine und -verbände sowie überregional bedeutsame Sportschulen können vom 4. Januar bis zum 26. Februar 2021 eine Förderung beim Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung beantragen.

Bei der Soforthilfe handelt sich um einen Zuschuss. Antragstellende müssen nachweisen, dass die Einnahmenausfälle oder nicht gedeckten Kosten in Zusammenhang mit der Corona Pandemie entstanden sind. Die Anträge müssen beim Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein per E-mail oder postalisch eingereicht werden.

Die Anträge werden erst nach dem 26. Februar 2021 bearbeitet. Für den Fall, dass das geprüfte Antragsvolumen das zur Verfügung stehende Bewilligungsvolumen übersteigt, wird die Soforthilfe dann gleichmäßig entsprechend gekürzt. Nähere Informationen enthält die Richtlinie Soforthilfe Sport.

Informationen zur Sportförderrichtlinie im Internet: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-sport