Meistergründungsprämie stärkt das Handwerk

11.04.2022

Sie ist eine echte Stärkung für das Handwerk: Seit 2019 unterstützt die Landesregierung Existenzgründungen und Betriebsübernahmen im Handwerk mit der Meistergründungsprämie. Weit mehr als 400 Anträge wurden bereits gestellt und 2,75 Mio. Euro Fördermittel für junge Handwerker bewilligt. „Auch in unserer Region an der Schlei gibt es tolle Beispiele, wo die Meistergründungsprämie für das Handwerk eine echte Hilfe war“, konnte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen bei einer Bereisung überzeugen.

In Taarstedt berichteten Patrick Hansen und Bjarne Andresen von der Zimmerei Hansen und Andresen über diese gelungene Starthilfe für die Neugründung ihrer Zimmerei. In Busdorf hat der KfZ-Technikermeister Thorben Mühlenbeck die KfZ-Werkstatt SchleiTec KfZ-Service GmbH übernommen und in Geltorf sind es die Brüder Mike und Sören Brumm, die erfolgreich den Maurer- und Betonbauerbetrieb ihres Vaters fortführen.

„Wir fördern mit der Meistergründungsprämie Betriebsgründungen im Handwerk, denn Handwerksbetriebe sind wichtig für unsere Wirtschaft in der Stadt und auf den Dörfern. Sie sorgen für eine lebendige Wirtschaftsregion und bieten ortsnahe Arbeits- und Ausbildungsplätze. Deshalb wollen wir dieses Förderinstrument auch in der Zukunft nutzen“, so Johannes Callsen.

Als Basisförderung gibt es bei der Meistergründungsprämie 7.500 Euro für die erstmalige Gründung oder Übernahme eines Handwerksbetriebes. Weitere 2.500 Euro können beantragt werden, wenn ein neuer Ausbildungs- oder Arbeitsplatz geschaffen wurde.

Bildunterschrift: In Busdorf freuen sich Bürgermeister Kay-Michael Heil (l.) und Fraktionsvorsitzender Olaf Nehls (r.) zusammen mit Johannes Callsen (2.v.l.), dass Kfz-Technikermeister Thorben Mühlenbeck den alt eingesessen Betrieb unter dem Namen SchleiTec KFZ-Service GmbH fortführt.