"Kleines Angeln-ABC" für britische Botschafterin

20.09.2021

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland ist in Kiel mit dem Demokratiepreis gewürdigt worden. Die britische Botschafterin Jill Gallard erhielt den Preis des Schleswig-Holsteinische Landtages und der Sparkassen Schleswig-Holsteins im Rahmen einer Festveranstaltung im Plenarsaal des Landeshauses. Großbritannien wird mit der Auszeichnung für seine Verdienste um den Aufbau der Demokratie in Schleswig-Holstein nach dem Zweiten Weltkrieg geehrt.

Das Vereinigte Königreich ist stolz auf die Rolle, die es bei der Gründung Schleswig-Holsteins gespielt hat", sagte die Botschafterin in ihrer Ansprache. Sie ging aber auch auf die jahrhundertelangen Beziehungen zwischen Schleswig-Holstein und England ein und erwähnte in diesem Zusammenhang die Ansiedlung von Menschen aus Schleswig-Holstein in England im 5. Jahrhundert, als die Angeln nach Ostengland auswanderten.

Der Mohrkircher CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen nahm diese historische Verbindung zum Anlass und überreichte der britischen Botschafterin Jill Gallard nach der Preisverleihung sein Buch „Kleines Angeln-ABC“ über Typisches aus der Landschaft Angeln, in dem die Auswanderung der Angeln nach England ebenfalls aufgegriffen wird. Er wies auf die historischen Stätten in Süderbrarup hin und lud die Botschafterin zu einem Besuch an der Schlei ein.