Johannes Callsen MdL lobt Bedeutung der Jugendherberge Kappeln

10.03.2022

„Die Jugendherbergen haben eine große Bedeutung für den Jugendtourismus, den wir auch in der Tourismusstrategie des Landes weiter stärken wollen“, betonte der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen bei einem Besuch der Jugendherberge in Kappeln. Im Gespräch mit Anika Sander, der Herbergsmutter in Kappeln, und dem Geschäftsführer des Landesverbandes der Jugendherbergen, Stefan Wehrheim, ging es auch um die aktuelle Situation der Jugendherbergen. Dabei wurde deutlich, dass die Corona-Hilfen des Landes den Jugendherbergen wirksam geholfen haben und auch die Jugendherberge Kappeln jetzt optimistisch in die kommende Saison geht und bereits viele Buchungen verzeichnen kann. Dabei profitiere die Kappelner Jugendherberge auch von der Attraktivität der Urlaubsregion Ostseefjord Schlei.

Nach langen Entbehrungen sei es für die Jugendlichen wichtig, dass wieder Klassenfahrten auch in die Jugendherbergen möglich sind und damit auch soziale Kontakte der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Callsen zeigte kein Verständnis dafür, dass die SPD im Landtag Klassenfahrten verbieten wollte. Er lobte außerdem den Einstieg der Jugendherberge Kappeln als Ausbildungsbetrieb in Hauswirtschaft und Gastronomie.

In der aktuellen Situation sei es ein wichtiges Zeichen, dass die Jugendherbergen auch für die Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine bereit seien. Dies alles unterstreiche die vielfältige und wichtige Funktion der Jugendherbergen weit über den Jugendtourismus hinaus, so Johannes Callsen.

Bildunterschrift: Johannes Callsen, MdL, informiert sich in der Jugendherberge Kappeln bei der Leiterin Anika Sander (l.) und dem Geschäftsführer des Landesverbandes der Jugendherbergen, Stefan Wehrheim (r.).