Danewerk/Haithabu Riesenchance für die Region

09.08.2021

Auf der 2. Welterbe-Konferenz in Haddeby hob der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen die besondere Bedeutung des Weltkulturerbes Danewerk/Haithabu hervor: "Das historische Danewerk, viele Jahre eine trennende Grenze, hat heute in vielfacher Hinsicht einen verbindenden Charakter: Verbindend zwischen deutsch und dänisch, zwischen Mehrheit und Minderheit, zwischen Kultur und Tourismus und als verbindendes Element einer ganzen Region." Dabei sei besonders das enge Netzwerk in der Region zur Erhaltung und Inwertsetzung hervorzuheben, mit der nicht nur eine Strategie für das Welterbe entwickelt wurde, sondern auch die Umsetzung einzelner Maßnahmen auch zur touristischen Erschließung erfolge. Für Schleswig-Holstein sei dieses Weltkulturerbe ein kulturelles Alleinstellungsmerkmal. Auch deswegen habe die Landesregierung nicht nur die Sanierung der Waldemarsmauer finanziell gefördert, sondern unterstütze auch den Neubau des Museums am Danewerk und eine virtuelle Welterbe-Route, so Callsen. Er werde sich daher auch weiter mit Nachdruck für die Entwicklung des Welterbes Danewerk-Haithabu einsetzen, dies sei eine Riesenchance für die Schlei-Region.