Über mich

Über mich

Anpacken statt rumschnacken.

Johannes Callsen

Zur Person

Geboren 14. April 1966 in Langdeel, Gemeinde Mohrkirch,
ev., zwei Kinder, Pressereferent

24405 Mohrkirch
Langdeel 1
Tel.: (0431) 988-1461
Fax: (0431) 988-1404
privat: (04646) 286
Fax: (04646) 755

1985 Abitur am Gymnasium Satrup,
seit 1982 nebenberufliche Tätigkeit als freier Journalist und Autor,
1985 bis 1987 Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Kappeln / Studium an der Verwaltungsfachhochschule Kiel-Altenholz,
1987 Abschluss Diplom-Verwaltungswirt (FH),
1987 bis 1990 Beamter bei der Stadt Kappeln,
1990 bis 1993 Beamter beim Kreis Schleswig-Flensburg, stellv. Leiter des Kreis-Kulturamtes,
1993 bis 1994 Assistent des Bundestagsabgeordneten Wolfgang Börnsen
November 1994 bis April 2005 Pressereferent in der Hauptgeschäftsführung der Industrie- und Handelskammer zu Kiel

1986 Eintritt in die CDU,
seit 1994 Mitglied im Kreisvorstand der CDU Schleswig-Flensburg,
1996 bis 2006 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Süderbrarup,
2000  bis 2012 Mitglied im CDU-Landesvorstand,
seit 2006 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Schleswig-Flensburg.

1990 bis 1996 Gemeindevertreter in Mohrkirch,
1996 bis 1998 bürgerliches Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion,
1998 bis 2005 Kreistagsabgeordneter im Kreis Schleswig-Flensburg,
1998 bis 2008 Vorsitzender des Kreis-Kulturausschusses und des Kuratoriums der Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg,
2003 bis Mai 2005 stellv. Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Schleswig-Flensburg und Mitglied im Hauptausschuss des Kreistages

1986 bis 2007 Vorsitzender des Kulturvereins Mohrkirch e.V.,
seit 2006 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Volkskundlicher Sammlungen im Kreis Schleswig-Flensburg e.V.,
seit 1990 Mitglied im Beirat des Heimatvereins der Landschaft Angeln

August 2011 bis Oktober 2014 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
seit Oktober 2014  wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
Mitglied des Landtages: seit der 16. Wahlperiode (2005), Direkt-Wiederwahl 2017 mit einem Erstimmenregebnis von 38,1 %

Meine Ziele

Mein Ziel ist es, die Lebensqualität der Region ebenso zu stärken wie die Attraktivität des ländlichen Raumes und den Tourismus. Unsere Heimatregion hat sich unter der CDU-geführten Landesregierung von Peter Harry Carstensen positiv entwickelt: Bessere Rahmenbedingungen haben zu neuen Arbeitsplätzen geführt, die Arbeitslosigkeit ist auch bei uns zurückgegangen. Mit dem Landesentwicklungsplan 2010 haben wir Perspektiven für Handwerk, Gewerbe und Wohnungsbau in den Gemeinden geschaffen. Der DSL-Ausbau ist vorangekommen - nach einer von mir im Landtag eingebrachten Initiative. Die Verbesserung der Infrastruktur wurde angeschoben.

Die jetzige Landesregierung von SPD, Grünen und SSW hat diese wichtigen Impulse gebremst und für Stillstand in der Region gesorgt.

Die Stadt Schleswig ist auf gutem Weg, sich zum herausgehobenen Gesundheitsstandort zu entwickeln. Wichtigstes Projekt ist der von der damaligen CDU-geführten Landesregierung mit 50 Mio. Euro geförderte Neubau des Schlei-Klinikums – zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bürger und für neue Impulse im Gesundheits-Tourismus.

Ich verstehe mich als Interessenvertreter aller Menschen in den Städten Kappeln und Schleswig sowie den Ämtern Geltinger Bucht, Haddeby, Südangeln und Süderbrarup: Für Arbeits- und Ausbildungsplätze, Handwerk und Landwirtschaft, bessere Bildungschancen, Familien, Jugend und Senioren, eine gesunde Umwelt und Stärkung des Tourismus- und Kulturangebotes.