Passgenaue Lehrstellenbesetzung für Betriebe und Lehrlinge sehr wichtig

29.11.2016

Der Fraktionsarbeitskreis Wirtschaft hat sich mit Vertretern und Mitarbeitern der Handwerkskammer Lübeck in Kiel in der Beratungsstelle am neuen Standort in der Willestraße getroffen. Ziel des Gesprächs war es, sich mit Praktikern über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen in der Beratung von Handwerksbetrieben und deren Mitarbeitern auszutauschen. Das umfassende Angebot der Beratungsstelle reicht von der kostenlosen Beratung rund um betriebswirtschaftliche Themen bis hin zu Fragen der Ausbildung im Handwerk und der "Passgenauen Ausbildungsvermittlung" von Lehrlingen an die Betreibe.

„Wir haben heute in Schleswig-Holstein keinen Angebotsmarkt für Lehrlinge mehr, wo sich die Handwerksbetriebe die Besten aussuchen konnten, sondern einen Bewerbermarkt, auf dem die besten Lehrlinge sich die Betriebe aussuchen können“, sagte CDU-Wirtschaftsexperte Johannes Callsen nach dem Treffen.

Gleichzeitig scheiterten immer mehr junge Menschen in ihrem Studium oder quälten sich durch die falschen Fächer. Das sei nicht nur für die Betroffenen tragisch, sondern auch gesellschaftspolitisch unverantwortlich.

„Daher leistet die Beratungsstelle mit ihren Angeboten zur Beratung, Förderung aber auch der Überwachung und Einhaltung von Standards schon heute einen sehr wichtigen Beitrag für die Beantwortung der Frage, wie das Handwerk zukünftig dem verstärkten Fachkräftemangel begegnen kann. Wir werden die Handwerkskammer dabei gerne unterstützen, so Callsen.