Neue Schleibrücke nicht vor 2020

21.11.2016

Die erneute Verschiebung des Neubaus der Schleibrücke Lindaunis ist ärgerlich, weil damit ein Verkehrsengpass zwischen Angeln und Schwansen in der Schlei-Region immer noch nicht in Angriff genommen wird und sich weiter zu einem echten Standortnachteil für die ganze Region entwickelt

Es mag auch an den langen Genehmigungsverfahren liegen. Fakt ist aber, dass die CDU-geführte Landesregierung die Entscheidung für den Neubau getroffen und erste Finanzmittel für den Neubau schon für 2014 bereitgestellt hatte. Diese Finanzmittel wurden von SPD, Grünen und SSW gestrichen. Damit wurde der Fuß vom Gas für die Neubauplanung genommen und dies ist die eigentliche Ursache für die Verzögerung. Leider ist es es jetzt so, dass dieser wichtige Brücken-Neubau in 4 Jahren dieser Landesregierung keinen Schritt vorangekommen ist.