Neue Impulse für Danewerk und Idstedt-Stiftung

21.09.2017

„Mit ihrem Antrag zur „Konzeptionierung für Orte der schleswig-holsteinischen Landesgeschichte“ haben CDU, Grüne und FDP im Landtag den Grundstein auch für mögliche neue Impulse für das Danewerk und die Idstedt-Stiftung gelegt. Dies ist für unsere Region mit ihren besonderen Orten der Landesgeschichte ein gutes Signal“, so der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen.

Die Landesregierung wird dadurch gebeten, bis Mitte 2018 zur Bewahrung und der Vermittlung des kulturellen Erbes und insbesondere auch der zeitgenössischen jüngeren schleswig-holsteinischen Landesgeschichte ein Umsetzungskonzept für weitere Orte der Landesgeschichte zu erstellen. „Hierzu gehören nach dem Koalitionsvertrag insbesondere das Danewerk und die Idstedt-Stiftung. Beide sind wichtige Orte der Landesgeschichte und sollten daher auch im Konzept berücksichtigt werden“, so Johannes Callsen.

Im Rahmen der Konzeptentwicklung soll die Prüfung und Erarbeitung möglicher analoger und digitaler Varianten erfolgen. Darüber hinaus sollen alle betroffenen Akteure in einem engen Austausch einbezogen werden sowie eine wissenschaftliche Begleitung stattfinden. Das Konzept soll auch die Integration eines „Hauses der schleswig-holsteinischen Landesgeschichte“ in ein bestehendes Museum aufgreifen. Hierüber wird jetzt im Bildungsausschuss des Landtages weiter über Details beraten.