Land legt nach: noch einmal 6 Millionen für Sanierung der Schultoiletten

19.09.2018

„Gute Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler des Landes“, sagen die CDU-Landtagsabgeordneten Johannes Callsen und Andreas Hein: Das Land stelle noch einmal in der inzwischen dritten Tranche sechs Millionen Euro aus dem Sondervermögen IMPULS zur Sanierung sanitärer Räume in öffentlichen Schulen bereit.

„Das hilft sehr, die desolaten und untragbaren Zustände in den Sanitärräumen der Schulen zu beseitigen“, so Callsen. Voraussetzung sei jedoch, die Mittel auch rechtzeitig anzufordern. Bis Ende Oktober müssten die Anmeldungen von den Schulträgern beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur über das Funktionsfach SANI-3 [at] bimi.landsh.de unter der Beschreibung der beabsichtigten Maßnahme eingegangen sein.

„Die Zeit ist zwar wegen der nahenden Ferien relativ knapp, die gute Nachricht jedoch ist, dass nicht der zeitliche Eingang der Anmeldung maßgeblich bei der Verteilung der Gelder ist“, ergänzt Andreas Hein.

Für Callsens und Heins Kreis Schleswig-Flensburg bedeute das aufgrund der Verteilung nach Schülerzahlen 5,56 Prozent der Gesamtsumme, was 333.546 Euro entspreche. „Da können sich die 17.010 Schüler und Schülerinnen der allgemeinbildenden und die 3.656 Schüler und Schülerinnen der berufsbildenden Schulen freuen“, ist sich Hein sicher. Die Zeiten, in denen die Lernenden sich den Gang in die Sanitärräume aus Gründen des Ekels sparten, sollten bald vorbei sein.