Land gibt Theater und Büchereien in Schleswig Planungssicherheit

08.01.2018

Planungssicherheit für die Theater und Büchereien in Schleswig und Umgebung: Mit dem Haushaltsbegleitgesetz macht die Landesregierung den Weg frei für eine weitere Dynamisierung der Landeszuschüsse an das Schleswig-Holsteinische Landestheater und den Büchereiverein Schleswig-Holstein als Träger der Büchereien in der Region. "Mit einer Änderung des Finanzausgleichsgesetzes wird bereits jetzt klargestellt, dass die Zuwendungen des Landes für Theater und Büchereien auch über das Jahr 2018 hinaus mit jährlich 1,5 Prozent Dynamisierung erhöht werden. Die bisherige Landesregierung hatte eine solche Dynamisierung bisher nur bis 2018 vorgesehen", erläuterte der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen. Gerade die Theater bräuchten mit ihren jahresübergreifenden Spielzeiten bereits jetzt Planungssicherheit, wie es nach 2018 weitergeht, und auch für die Weiterführung der Büchereien sei eine längerfristige Perspektive nötig, so Callsen. Dieser werde mit der Änderung des Finanzausgleichsgesetzes jetzt Rechnung getragen, und es profitieren davon neben dem Landestheater in Schleswig die zahlreichen Büchereien in der Region. Für den Theaterstandort Schleswig gibt es eine weitere gute Nachricht: Der Anteil des Landes für die neue Spielstätte wurde in Höhe von 2,5 Mio. Euro als Verpflichtungsermächtigung in den Haushalt aufgenommen.