Land bietet weitere 1 Mio. € für Theaterstandort Schleswig an

22.11.2018

„Die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen stehen zum Theaterstandort Schleswig und zum Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Deshalb schafft das Land für den Theaterstandort Schleswig und den Neubau der Spielstätte eine weitere Finanzierungsperspektive von 1 Mio. Euro.“ Mit diesem Worten verwies der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen auf die für Schleswig mit dem neuen Haushaltsgesetz 2019 mögliche höhere Landesförderung.

Mit dem Haushaltsgesetz wird die Landesregierung ermächtigt, für eine zusätzliche Beteiligung des Landes an den Gesamtkosten der Stadt Schleswig für die Theaterspielstätte weitere Fördermittel bis zu 1 Mio. Euro bereitzustellen. Voraussetzung ist, dass die Gesamtfinanzierung gesichert ist.

Johannes Callsen, der sich in Kiel für den Theaterstandort Schleswig eingesetzt hatte, dankte Kulturministerin Karin Prien und Staatssekretär Oliver Grundei, die damit den erhöhten Finanzierungsrahmen für Schleswig gesichert haben. „Es ist jetzt wichtig, dass sich zur Abdeckung der erhöhten Kosten bei der Stadt Schleswig jetzt alle Beteiligten noch einmal finanziell bewegen und damit den Theaterstandort Schleswig mit einer neuen Spielstätte sichern“, so Callsen.