Johannes Callsen in Rabel: Breitbandausbau stärkt ländlichen Raum

02.07.2019

Beim Start des Breitbandausbaus in der Gemeinde Rabel hob der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen die Bedeutung von Glasfaser hervor. An den Rabeler Bürgermeister Stefan Meyer gerichtet sagte er: „Der Glasfaserausbau ist ein echter Kraftakt für die zukünftige Entwicklung der Gemeinden, für die Bürgerinnen und Bürger, für Handwerk und Mittelstand." Es sei vorbildlich, dass die Gemeinden im Breitbandzweckverband solidarisch zusammenarbeiten, um den Breitbandausbau voranzutreiben. Die CDU-geführte Landesregierung habe das Ziel, den Glasfaserausbau in Schleswig-Holstein schneller voranzubringen und dies bis 2025 zu ermöglichen. Dafür seien nicht nur Fördermittel des Landes und des Bundes wichtig, sondern auch das Engagement der Gemeinden. Auch in Rabel werden sich Land und Bund beteiligen und damit für eine zukunftsfähige Kommunikations-Infrastruktur sorgen. Außerdem verwies Johannes Callsen auf den ebenfalls notwendigen Ausbau der Mobilfunkabdeckung, hier wolle Schleswig-Holstein bei 5G Modellregion werden.