Jetzt bei Sportentwicklungsplanung aktiv mitmachen

14.11.2018

„Es freut mich sehr, dass die Landesregierung jetzt eine landesweite Befragung zum Sportverhalten unserer Bürgerinnen und Bürger gestartet hat, bei der auch die Wünsche der einzelnen Sportler mit abgefragt werden“, erklärt der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen anlässlich des Starts des Projektes „Zukunftsplan Sportland Schleswig-Holstein“.

Johannes Callsen ruft deshalb alle Sportvereine, Sportler, Schulen, Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich an der Umfrage zu beteiligen und aktiv mitzumachen. Dies sei die Chance, selbst den Sport der Zukunft mitzugestalten und sein eigenes Lebensumfeld modern zu gestalten.

„Für die zukünftige Planung von Sportstätten ist es unerlässlich, dass das Land auch weiß, welche Sportarten von den Sportlern betrieben werden und was in Zukunft gewünscht ist“, führt der Abgeordnete weiter aus.

In diesen Tagen werden 42.000 zufällig ausgewählte Personen im Alter zwischen 18 und 81 Jahren vom Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) im Auftrag des Innenministeriums und des Landessportverbandes angeschrieben. Außerdem sollen die Schulen zum Sportunterricht Auskunft geben und Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse werden anonym nach ihren Präferenzen in Sachen Sport befragt. Beteiligen kann man sich an der Umfrage unter „http://aktiv.zukunftsplan-sport.de“.