Callsen und Franzen begrüßen freie Schulwahl an Gymnasien in Schleswig

28.04.2016

„SPD, Grüne und SSW wollten in Schleswig den Elternwillen missachten und sind damit voll vor die Wand gelaufen“, mit diesen Worten kommentierten die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Johannes Callsen und Heike Franzen die Entscheidung für die freie Schulwahl an den Gymnasien in Schleswig.

Die Eltern hätten große Anerkennung dafür verdient, dass sie mit sachlichen Argumenten auf die Berücksichtigung des Elternwillens gedrungen haben. Damit konnten sich fadenscheinige Raumargumente nicht durchsetzen.

Nach einer Kleinen Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Johannes Callsen und der von Heike Franzen unterstützten Behandlung des Themas im Bildungsausschuss des Landtages sei die Entscheidung des Bildungsministeriums aber leider nicht auf späte und ehrliche Einsicht zurückzuführen. Der einzige Grund für das Einlenken des Bildungsministeriums sei der öffentliche Druck gewesen. „Wir erwarten, dass in den kommenden Jahren Eltern nicht erneut um das Recht der freien Schulwahl kämpfen müssen“, so Callsen und Franzen abschließend.