Callsen in Struxdorf: Neue Landesregierung fördert Schulsanierungen

11.09.2017

Auf der Mitgliederversammlung der CDU Struxdorf berichtete der CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen über aktuelle Akzente der neuen Landesregierung. So werde das Impuls-Programm erweitert, um zukünftig auch Investitionen in Schulsanierungen und das Radwegenetz fördern zu können. Dies sei nicht nur für den ländlichen Raum wichtig, sondern unterstreiche auch das Ziel der Landesregierung, in die Zukunft zu investieren. So werde für die Sanierung von Landesstraßen zukünftig 90 Mio. Euro pro Jahr bereitgestellt, damit es mit der Verbesserung der Straßen vorangeht. Auch für Kreisstraßen solle es mehr Geld geben. Johannes Callsen hob hervor, dass es wichtig sei, Betriebe in den Dörfern Erweiterungsmöglichkeiten zu geben und eine auf Vertrauen und Verlässlichkeit basierende Landwirtschaftspolitik ohne Wettbewerbsverzerrungen zu betreiben.

Bei den Wahlen wurden erneut gewählt Johannes Petersen als Vorsitzender, Joachim Wohlert als Stellvertreter, Jörg Frenz, Martin Diederichsen, Hauke Andresen und Ralf Sommer als Beisitzer sowie Sönke Peters als Schriftführer.

Im Rahmen der Berichte aus der Gemeinde wurde auf verlängerte Öffnungszeiten und die Einführung eines Mittagessens im Kindergarten ebenso hingewiesen wie auf die gute Integration von Flüchtlingen in der Region.