Callsen begrüßt Vereinbarung zum Theaterbau in Schleswig

27.08.2019

„Ich begrüße es sehr, dass sich das Land, der Kreis und die Stadt auf die Finanzierung für den Theaterbau in Schleswig geeinigt haben und freue mich, dass Ministerin Prien, Landrat Dr. Buschmann und Bürgermeister Dr. Christiansen jetzt einen „Letter of Intent“ unterschrieben haben, der die Finanzierung regelt.“ Mit diesen Worten reagierte der Schleswiger CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen auf die gestrige Unterzeichnung der Vereinbarung in Schleswig.

„Für das Landestheater und für die Kulturstadt Schleswig ist der Bau einer neuen Spielstätte für das Landestheater enorm wichtig und neben der Stadt sind sich das Land und der Kreis seiner Verantwortung für das Landestheater und die kulturelle Landschaft im Landesteil Schleswig sehr bewusst“, freut sich Callsen.

Für den Neu- oder Umbau des ehemaligen Mannschaftsheimes auf der „Freiheit“ in Schleswig, das inzwischen das Varietétheater „Heimat“ beherbergt, geben das Land und die Stadt jeweils 5,5 Millionen Euro und der Kreis Schleswig-Flensburg noch einmal 1 Millionen Euro, so dass die benötigten 12 Millionen Euro zusammenkommen.